• Startseite

Wahrnehmung sportlicher Großveranstaltungen seitens der Stadt Bonn

Anfragen & Anträge

Große Anfrage an den Sportausschuss, Sitzung am 14.09.2016

Fragestellung

In der Bundesstadt Bonn finden regelmäßig sportliche Großveranstaltungen statt: Nationale oder Internationale Meisterschaften oder hochrangige Begegnungen mit Sportlern aus allen Bundesländern oder der ganzen Welt. Gibt es eine protokollarische Dienstanweisung oder Richtlinie, wie derartige Veranstaltungen wahrzunehmen sind, um den Athleten, den Funktionären, der Begleitpresse oder den mitgereisten fremden Fans die Präsenz und Bedeutung der Stadt näher zu bringen und diese so als positive Botschaft nach außen zu tragen?

Weiterlesen …

 

Beauftragung einer monatlichen Beilage im Bonner General-Anzeiger für die Spielzeit 2016/2017

Anfragen & Anträge

Inhalt des Änderungsantrages an den Bau- und Vergabeausschuss am 28.07.2016

Der Auftrag zur Erstellung einer monatlichen Zeitungsbeilage des Theaters für die Spielzeit 2016/2017 wird dahingehend modifiziert, dass es sich dabei um ein deutlich erkennbares Produkt der Stadt Bonn handelt, das den presserechtlichen Vorschriften bezüglich der Kennzeichnung, Aufmachung und des Impressums entspricht.

Weiterlesen …

 

Haushaltsrede am Rande der Korrektheit

Bonner Themen

Pecunia non olet“ stimmt sicher. Und was ist, wenn man keins hat?

Der Kämmerer der Stadt, Prof. Dr. Sander, wird im Herbst in Ruhestand gehen.  In der Ratssitzung am 30. Juni hielt er seine letzte Haushaltsrede. Dabei erläuterte er erneut sein Haushalts-Sicherungskonzept, mit dem er die Stadt auf Dauer entschulden will. Nach seinen Worten steigt die Verschuldung bis 2020 und der Haushalt ist 2012 dann zum ersten Mal seit vielen Jahren ausgeglichen. Das wiederholte er mantra-artig. Danach soll durch Überschüsse der Schuldenberg abgebaut werden. Doch das ist leider nicht korrekt formuliert, wenn hier der Indikativ, zumal im Präsenz, gebraucht wird. Richtig muss es heißen, die Stadt plant, möchte, hofft, wünscht etc., dass der Haushalt dann ausgeglichen sein wird.

Weiterlesen …

 

Pressemitteilung vom 22. August 2016 des Stadtsportbundes Bonn (SSB)

Bonner Themen

Finanzchef Achim Dehnen zurückgetreten

Enttäuschung über die Entscheidung zum Intendantenvertrag

Achim Dehnen, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Stadtsportbundes Bonn (SSB) und in dieser Funktion für den Finanzsektor zuständig, ist von seinem Amt zurückgetreten. Grund für seinen Entschluss war die Enttäuschung über die vom Stadtrat beschlossene vorzeitige Verlängerung des Generalintendantenvertrages für das Theater Bonn bis ins Jahr 2023, bevor die Beratungen für den Doppelhaushalt 2017/18 in den zuständigen Gremien auch nur angefangen hatten.

Weiterlesen …

 

Bonner Bahnhofsvorplatz wird verkauft und verbaut

Bonner Themen

In der Sitzung des Bonner Stadtrats am 30. Juni 2016 verbarg sich hinter dem sehr zurückhaltend formulierten Titel des Tagesordnungspunkts 1.6.4 „ Sachstand der Entwicklung vor dem Bonner Hauptbahnhof und weiteres Vorgehen“ eine wahrlich brisante Beschlussvorlage der Verwaltung: Die bislang unbebauten Flächen im Nordfeld des Bahnhofsvorplatzes, des Bonner Lochs und des Parkplatzes sollen verkauft und bebaut werden. Die verkommene Südüberbauung soll nach Abriss neu bebaut werden, nachdem ein Investor die städtischen Anteile daran gekauft hat. Später soll der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) an bisheriger Stelle erneuert werden.

Weiterlesen …

Generalintendantenvertrag

Anfragen & Anträge

Bereits im Vorfeld der Ratssitzung vom 30.06.2016 wurde die Verlängerung des Intendantenvertrages intensiv öffentlich diskutiert. Etliche Änderungsanträge der Ratsfraktionen, darunter auch der Antrag der Allianz für Bonn auf Vertagung bis nach Abschluss der Haushaltsberatungen (s.u.), sowie die Ankündigung eines entsprechenden Bürgerbegehrens seitens des Stadtsportbundes Bonn hatten für Zündstoff gesorgt.

 

Weiterlesen …

Visualisierung des Bauvorhabens Bahnhofsvorplatz Bonn

Anfragen & Anträge

Vor einer Veräußerung der städtischen Grundstücke im Bereich der Südüberbauung und auf dem Nordfeld gegenüber dem Bonner Hauptbahnhof sowie an der Rabinstraße sind dem Planungsausschuss und dem Rat die seitens des Oberbürgermeisters mit den Investoren der Südüberbauung als auch des Nordfeldes jeweils endabgestimmten Neubauplanungen für den Teilbereich um den neu entstehenden Bahnhofsvorplatz und dem neuen Zugang zu den unterirdischen öffentlichen Wegebeziehungen aus Richtung Post- und Maximilianstraße in Form eines Computermodells vorzulegen. Hierzu ist auf Kosten der bauwilligen Investoren ein Massenmodel sowie ein dreidimensionales rechnergestütztes Abbild der Pläne zu erstellen,

Weiterlesen …

Dringlichkeitsantrag Grünanlage Auerberger Allee

Anfragen & Anträge

Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz am 9. Juni

Inhalt des Dringlichkeitsantrages

In der Entwurfsplanung und bei der späteren landschaftsbautechnischen Ausführung für die Grünfläche Auerberger Allee sind die ökologischen Ziele des Bonner Grünflächenkonzeptes (Biodiversität, Insekten- und Bienenfreundlichkeit) und der von Bonn unterzeichneten Deklaration zur biologischen Vielfalt zu beachten. Die Entwurfsplanung wird dementsprechend überprüft und angepasst.

Weiterlesen …